Saxovent verkauft französischen Windpark an Chorus

Mit dem Verkauf des französischen Windparks Clémentine Anfang April schließt Saxovent erneut eine erfolgreiche Transaktion mit der Chorus-Gruppe aus Neubiberg bei München ab. Der Windpark Clémentine liegt etwa 30 km nordöstlich von Amiens im Departement Somme und umfasst insgesamt fünf Windenergieanlagen.

Die Realisierung des Windparks erfolgte in Kooperation mit dem Entwickler H2air SAS, dem französischen Partnerunternehmen von Saxovent mit Sitz in Amiens und Berlin. Für eine optimale Leistung am Standort wurden die Windenergieanlagen vom Typ Enercon-E82 mit einer Gesamtnennleistung von 11,5 Megawatt gewählt, welche bereits im Februar 2015 in Betrieb genommen wurden.

Mit Chorus wurde ein Investor gewählt, der den Ausbau der Erneuerbaren Energien in den Märkten Frankreich und Deutschland strategisch verfolgt. Bereits 2015 erwarb Chorus einen Windpark in Deutschland mit einer Gesamtleistung von 21,4 Megawatt über Saxovent.

Der Windpark Clémentine wird im Rahmen der technischen Betriebsführung auch weiterhin durch die H2air GT betreut. Die kaufmännische Betriebsführung wird zukünftig von der Chorus-Gruppe verwaltet.